Bürgerverein

1907 Gründung als Bürgerverein Kripp am Rhein mit damals 20 Statuten, Vorsitzender Peter Brenner, Schriftführer G. 
 Lampferhoff

1911 wurde die erste Turmuhr von St.Johannes Nepomuk mit 400 R Mark unterstützt.

1934 Registrierung beim Amtsgericht Andernach von 01.Juni unter dem Namen „ Bade – und Verkehrsverein Kripp e. V."

1963 1.Vors. Mathias Föhr

1965 1. Vors. Hans Nies

1967 Wegen des Hochwassers, Vertiefung an Rheinallee beseitigen, Wendeplatz an Rheinfähre verbessern, Grünanlagen zur   
 Verschönerung des Ortes. 1.Vors. Helmut Schmitt, 2.Vors. Mathias Föhr, Schriftführer Hans Nies, Kassierer Ernst
Dannemann,  
 Beisitzer Kurt Scholz, Theo Kluth, Hermann Schmitz

1968 Vorschlag Umbenennung der Hauptstraße in Quellenstrasse oder Rheinstrasse. Gesamte Rheinfront in  Rheinallee  1.Vors. Willi Überbach, Schriftführer Ludwig Haus , Kassierer Jakob Lohmer,

1971 1.Vors. Theo Kluth, Schriftführer Hermann Josef Fuchs , Kassierer Philipp Bauer,

1972 Springbrunnen in den Rheinanlagen mit einem Kostenaufwand von 15000 DM gebaut. Weitere Bemühungen waren auf der jetzigen Ortsmitte ein alten Böller. Umbenennung des Vereins in Bürger und Verkehrsverein Kripp e.V. auf einem Sockel zu installieren. Die Zeichnung hierfür wurde zur Genehmigung eingereicht, anbei der materielle Umfang und Kostenvoranschlag 1.Vors. Hans Nies, Schriftführer Kurt Rüddenklau , Kassierer Hermann Schmitz


1973 Umbenennung des Vereins in Bürger- und Verkehrsverein e.V. 1.Vors. Theo Kluth, 2. Vorsitzender Hans Nies, Geschäfts= führer Hermann-Josef Fuchs ,

1975 1.Vors. Kurt Rüddenklau, 2.Vors. Karl Ebert, 1. Schriftführer Hans Diedenhofen , 2. Schriftführer Hans Nies. 1.Kassierer
Philipp Bauer, 2. Kassierer Hermann Josef Fuchs

Nach dem 28.02.1975 wurde die Tätigkeit des Vereins nicht mehr fortgesetzt. Am 08.05.1991 wurde der Bürger- und Verkehrs= verein Kripp erneut ins Leben gerufen

1991 Umbenennung in Bürger – und Heimatverein Kripp e.V. mit neuer Satzung 19.04 Blumenschmuckanregung und Aufstellen von Blumenkübel. Anlage der Böschung im Rheinbereich. Ruheplatz am Wasserturm. Am 09.06.1992 wurde der alte Blumenkahn am Rhein der Stadt Remagen übergeben.
1.Vors. Willy Weis, 2.Vors. Arno Matuszak, 1. Geschäftsführer Jürgen Blüher, 2. Geschäftsführer Dieter Heckenbach,
Kassierer Philipp Bauer, Beisitzer Marlene Fuchs, Josef Pax
Mitglieder: 60

1993 Willkommensschild in Kripp

1994 Erste Teilnahme an dem Wettbwewerb " Unser Dorf soll schöner werden." Mitgliedsbeitrag 15 DM
1.Vors. Willy Weis, 2.Vors. Norbert Kolossa, 1. Geschäftsführer Jürgen Blüher , 2. Geschäftsführer Dieter Heckenbach, Kassierer Monika Brüssel, Beisitzer Philipp Bauer, Hildegard Funk


1997
Spende für Blumenschmuck in der Quellenstrasse

1.Vors. Willy Weis, 2.Vors. Norbert Kolossa, 1. GeschäftsführerDieter Heckenbach , 2. Geschäftsführer Renate Heckenbach, Kassierer Monika Brüssel, Beisitzer Jürgen Blüher, Hildegard Funk

Mitglieder: 135

1998 Kein Pumpenumbau. Neues (altes) Buswartehäuschen am Friedhof. Wandertag 3.Oktober nach 11.03 Unkel, Wasserturm erhält Denkmalschutz, Renovierung der Hochwasserkapelle
1.Vors. Willy Weis, 2.Vors. Norbert Kolossa, 1. Geschäftsführer Dieter Heckenbach , 2. Geschäftsführer Renate Heckenbach, Kassierer Monika Brüssel, Beisitzer Jürgen Blüher, Hildegard Funk

Mitglieder: 142

1999
Abgabe von Rhein in Flammen an Firma. Renovierung des Buswartehäuschen am Friedhof. Immer noch 10.03 noch kein Wasserpumpenhaus. Wandertag 3.10 nach Sinzig. Neues Dach für Hochwasserkapelle. Willy Weis und Hildegard Funk geben ihre Ämter auf. Es werden keine Nachfolger gewählt.

1.Vors. Willy Weis, 2.Vors. Norbert Kolossa, 1. Geschäftsführer Dieter Heckenbach , 2. Geschäftsführer Renate Heckenbach, Kassierer Monika Brüssel, Beisitzer Jürgen Blüher, Elke Geil, Hildegard Funk

Mitglieder: 139
2000 Rhein in Flammen bleibt zuständig bei der abgegebenen Firma. Wandertag am 31.10 zu der 05.04 Apollinariskirche. Immer noch kein Umbau der Ortspumpe
1.Vors. Norbert Kolossa, 2.Vors. Jürgen Blüher, 1. Geschäftsführer Dieter Heckenbach , 2. Geschäftsführer Renate Heckenbach, Kassierer Monika Brüssel, Beisitzer Elke Geil, Wilhelm Vogt
Mitglieder: 130

2001 11 Blumenkübel an der Rheinpromenade aufgestellt. Renovierung der Begrüßungsschilder am Rhein. 06.04 Wandertag am 3.10 nach Nonnenwerth. Immer noch kein Umbau der Ortspumpe
1.Vors. Norbert Kolossa, 2.Vors. Jürgen Blüher, 1. Geschäftsführer Dieter Heckenbach , 2. Geschäftsführer Renate Heckenbach, Kassierer Monika Brüssel, Beisitzer Elke Geil, Wilhelm Vogt
Mitglieder: 151

2002 Vier weitere Blumenkübel am Rhein aufgestellt. Kahn muss renoviert werden. Wandertag am  zur Römervilla 
1.Vors. Norbert Kolossa, 2.Vors. Jürgen Blüher, 1. Geschäftsführer Dieter Heckenbach , 2. Geschäftsführer Renate
Heckenbach, Kassierer Monika Brüssel, Beisitzer Elke Geil, Wilhelm Vogt
Mitglieder: 163

2003 Neuwahlen: Clemens Fuhs trat aber sein Amt nicht an. Renovierung Blumenkahn. Blumenkübel an der Rheinpromenade befestigt. Alte Wasserpumpe endlich auf dem Ortsmittenplatz renoviert.
1.Vors. (Patrick Clemens Fuhs), 2.Vors. Norbert Kolossa, 1. Geschäftsführer Dieter Heckenbach , 2. Geschäftsführer
Renate Heckenbach, Kassierer Elke Geil, Beisitzer Monika Brüssel, Reiner Eckhard
Mitglieder: 178

2003
Außerordentliche Versammlung wegen Neuwahlen. 3. Beisitzer inoffiziell, Satzungsänderung für den Beisitzer, Entwurf für Ortsfahne von Harry Sander von der Versammlung genehmigt.

1.Vors. Günter Keller, 2.Vors. Norbert Kolossa, 1. Geschäftsführer Dieter Heckenbach , 2. Geschäftsführer Renate Heckenbach, Kassierer Elke Geil, Beisitzer Monika Brüssel, Reiner Eckhard, Arno Matuszak, Wilhelm Vogt,

2004 Kripper Fahne wird öffentlich im druckreifen Zustand von Harry Sander vorgestellt. Renoviertes Ortsschild am Spring= brunnen. Jahresausflug nach Blankenheim
1.Vors. Günter Keller, 2.Vors. Norbert Kolossa, 1. Geschäftsführer Dieter Heckenbach , 2. Geschäftsführer Renate Heckenbach, Kassierer Elke Geil, Beisitzer Monika Brüssel, Reiner Eckhard, Arno Matuszak, Wilhelm Vogt,
Mitglieder: 178

2005 Fahneneinweihung auf dem Ortsmittenplatz. Neues Ortsschild an der Fähre "Kripp und Wappen"  Jahresausflug zur Straußenfarm.
1.Vors. Günter Keller, 2.Vors. Norbert Kolossa, 1. Geschäftsführer Dieter Heckenbach , 2. Geschäftsführer Renate Heckenbach, Kassierer Elke Geil, Beisitzer Monika Brüssel, Reiner Eckhard, Arno Matuszak,

2006
Neuwahlen, Aufstellung Schiffschraube in der Rheinanlage, Jahresausflug nach Ahrweiler  1.Vors. Harry Sander, 2.Vors. Norbert Kolossa, 1. Geschäftsführer Dieter Heckenbach , 2. Geschäftsführer Renate Heckenbach, Kassierer Elke Geil, Beisitzer Marlene Fuchs, Margret Sander, Arno Matuszak, Wilhelm Vogt

Mitglieder: 176

2007
Bittkreuz am Badenacker restauriert, Wegeschilder erstellt, Info Säulen mit PVC-Platte geschützt. Alte 30.03 Glocken von Sankt Johannes Nepomuk restauriert und aufgestellt. Schiffmast am Rhein erstellt und eingeweiht. Restaurierung Mausoleum abgeschlossen und am 30.10 zur Gedenkstätte für die Ziviltoten von 1945 eingeweiht. Jahresausflugins Siebengebirge (Drachenfels). Erster Weihnachtsbaumschmuck

1.Vors. Harry Sander, 2.Vors. Norbert Kolossa, 1. Geschäftsführer Dieter Heckenbach , 2. Geschäftsführer Renate Heckenbach, Kassierer Elke Geil, Beisitzer Marlene Fuchs, Margret Sander, Arno Matuszak, Wilhelm Vogt
Mitglieder: 193

2008
Renovierungshilfe Buswartehäuschen Irmen. Umgestaltung der Rheinanlage wegen Treidel-Denkmal  (Johannes Brus ) Jahresausflug zum römischen Dreieck-Remagen, Schmuck für Weihnachtbaum Ortsmitte, 2 Auflagen Ansichtskarten von Kripp

1.Vors. Harry Sander, 2.Vors. Norbert Kolossa, 1. Geschäftsführer Dieter Heckenbach , 2. Geschäftsführer Renate Heckenbach, Kassierer Elke Geil, Beisitzer Marlene Fuchs, Margret Sander, Arno Matuszak, Wilhelm Vogt
Mitglieder: 207

2009
Nachwahl des Vorstandes wegen Ausscheidens von Dieter u. Renate Heckenbach.Wilhelm Vogt verstorben und 9 weitere Mitglieder. 12 Austritte wegen Blumenkahnverlegung. Kahn an neuer Stelle restauriert. Bildstock -Haus Cagas- und Marienstatue restauriert. Bittkreuz im Sandweg mit Hintergrund Gefangenenlager. Wandertag 30.8 zum Bunker Ahrweiler. Ortsschild "Alter Treidelort 1705". Denkmal für die beiden Schönstattschwestern Bonvita und Eleonore auf dem Kirchenvorplatz. Schmuck für
Weihnachtsbaum unter Mithilfe des Kath. Kindergartens erstellt und aufgehangen.
1.Vors. Harry Sander, 2.Vors. Norbert Kolossa, 1. Geschäftsführer Arno Ockenfels , 2. Geschäftsführer Manfred Dreisch, Kassierer Elke Geil, Beisitzer Marlene Fuchs, Margret Sander, Arno Matuszak, Theo Verdegen

Mitglieder: 203

2010 Nachwahlen wegen wegen dem verstorbenen 2. Vorsitzenden Norbert Kolossa. Nachfolger Theo Verdegen und neuer Beisitzer Ingo Gäb. Wandertag 13. Mai Geysir Andernach und 3.Auflage Ansichtskarte von Kripp. 30.04 Verkauf von kleinen Ortsfahne. Unterstützung der Orgelrenovierung St. Johannes Nepomuk. Fertigstellung des Kripper Bittweges. Dieter Heckenbach wurde von der Versammlung zum Ehrenmitglied ernannt. Für die Renovierung der Kripper Orgel wurden 2000 Euro aus der Vereinskasse zugewendet und 155.90 Euro aus der Kollekte der Festmesse anläßlich der Skulpturenenthüllung der Schönstatt= schwestern.
1.Vors. Harry Sander, 2.Vors. Theo Verdegen, 1. Geschäftsführer Arno Ockenfels , 2. Geschäftsführer Manfred Dreisch, Kassierer Elke Geil, Beisitzer Marlene Fuchs, Margret Sander, Arno Matuszak, Ingo Gäb

Mitglieder: 211

2011 Wahl eines neuen Kassenprüfers für nach 2 jähriger Tätigkeit von Georg Weber, für die nächsten 2 Jahre, Bärbel Kolossa. In Zusammenarbeit mit dem Ortsbeirat wurden 6 Infotafeln, auf denen alle Sehenswürdigkeiten, die unser Ort zu bieten hat dargestellt sind, erstellt. Am 2.Juni auf Chriti-Himmelfahrt konnte der Kripper Bittweg eingeweiht werden.Hierzu wurde ein dazu= gehöriger Flyer unter dem Namen „ Ein kleiner Wegbegleiter Kripper Kirchen, Kapellen und Bittkreuze“ in Umlauf gebracht.
1.Vors. Harry Sander, 2.Vors. Theo Verdegen, 1. Geschäftsführer Arno Ockenfels , 2. Geschäftsführer Manfred Dreisch, Kassierer Elke Geil, Beisitzer Marlene Fuchs, Margret Sander, Arno Matuszak, Ingo Gäb.

Mitglieder: 218

2012 Neuwahlen des ges. Vorstandes: Alle Vorstandsmitmitglieder haben sich wieder für 3 Jahre zur Wahl gestellt, außer Manfred Dreisch, an dessen Stelle Christa Verdegen aufgestellt wurde. Es sind alle mit großer Mehrheit gewählt worden. Das Projekt Finte Brunnen ist auf dem guten Weg und soll im Frühjahr 2013 fertiggestellt und eingeweiht werden.Der Prototyp des Finte ist am Montag den 16.04.12 vom Künstler und Bildhauer Dieter Heuft vorgestellt worden. Neuer Kassenprüferin ist Renate Heckenbach. Der Jahreswandertag führt am 13.10. ins Haus der Geschichte nach Bonn.
1.Vors. Harry Sander, 2.Vors. Theo Verdegen, 1. Geschäftsführer Arno Ockenfels , 2. Geschäftsführer Christa Verdegen,
Kassierer Elke Geil, Beisitzer Marlene Fuchs, Margret Sander, Arno Matuszak, Ingo Gäb

Mitglieder: 223

2013 Im vergangenen Jahr hatte der Verein: 1 Verstorbener (Josef Marx), 6 Neuanmeldungen, 4 Kündigungen.
Die Blumenkübel auf der Rheinmauer wurden wegen der Instandsetzung der Mauer im vergangenen Jahr etwas später wie gewohnt mit Hängegeranien bepflanzt. An unserer Gedenkstätte ( Mausoleum) und dem Gemeinschaftsgrab wurde im letzten Jahr auch für Sauberkeit und Pflege gesorgt. Die Einweihung des Fintenbrunnens ist am 27.April 2013 vorgesehen. Es wird gefeiert im Festzelt am Brunnen. Am Sa.13.Oktober zum Jahreswandertag waren wir mit 39 Pers. ins Haus der Geschichte nach Bonn gefahren. Der Weihnachtsbaum in unserer Ortsmitte konnte wieder pünktlich unter Mithilfe des städt. Bauhofs geschmückt werden. Auf der Jahreshauptversammlung wurde Herr Horst Schießl zum Kassenprüfer gewählt. Auf der Versammlung bekam jeder Teilnehmer einen Satz Kripper Geschichtskarten, die von Willy Weis in Auftrag gegeben wurden.
1.Vors. Harry Sander, 2.Vors. Theo Verdegen, 1. Geschäftsführer Arno Ockenfels , 2. Geschäftsführer Christa Verdegen,
Kassierer Elke Geil, Beisitzer Marlene Fuchs, Margret Sander, Arno Matuszak, Ingo Gäb

Mitglieder: 227

2014  Besonderen Dank in diesem Jahr galt Hans-Toni Haenscheid und Ingo Gäb für die Arbeiten im Verein. Desweiteren wurden geehrt Elke Geil für 10 Jahre Kassiererin und Schatzmeisterin, sowie Arno Matuszak in Form eines kleinen Geschenkes. Highlight am 27.4.2013 war die Einweihng des Kripper Fintenbrunnen am Rhein mit anschließendem gemütlichen Beisammenseins der Ortsbevölkerung. Das alte Unfallkreuz, welches Jahre hinter unserer Pfarrkirche stand und im desolaten Zustand aufgefunden wurde,hat der Verein von der Firma Diwo aus Remagen restaurieren lassen. Es wurde an seinem alten herkömmlichen Standort( dem früherem Dannemann Grundstück ) rheinseitig wieder aufgestellt. Die nächsten Projekte über ein neues Design der Straßenschilder sowie die Restaurierung der Hochwassernotkapelle sind in Vorbereitung. Ein Gedenkgebet gab es für die beiden Mitglieder Richard Welter und Dieter Heckenbach.
1.Vors. Harry Sander, 2.Vors. Theo Verdegen, 1. Geschäftsführer Arno Ockenfels , 2. Geschäftsführer Christa Verdegen, Kassierer Elke Geil, Beisitzer Marlene Fuchs, Margret Sander, Arno Matuszak, Ingo Gäb.
Im vergangenen Jahr hatte der Verein: 2 Verstorbene, 6 Neuanmeldungen, 8 Kündigungen

Mitglieder: 221

2015  Neuwahl des ges. Vorstandes. Der Beisitzer Arno Matuszak, welcher schon 11 Jahre Vorstandarbeit geleistet hat, trat nicht mehr zur Wahl an. Er wurde vom Vorstand vorgeschlagen und von der Versammlung zum Ehrenmitglied ernannt. An seine Stelle
wurde Renate Heckenbach wieder in den Vorstand als sein Nachfolger gewählt. Ebenfalls wurde für Horst Schießl Gabriele Kriechel zum neuen Kassenprüfer gewählt. Das Projekt Straßenunterschilder wird in diesem Jahr durchgeführt. Am 18.07.wird wieder ein Finte-Fest,anstatt eines Jahresausflug, auf den Rheinwiesen stattfinden. Ein Ehrengast ist eingeladen, der einen Vortrag über das Fischaufkommen im Rhein halten wird. Zu Weihnachten hatte unsere Ortsmitte wieder die Schönste WeihnachtsTanne dank des Vereins. Verstorbene:Harry Howe, Marianne Syberz, Hans-Jürgen Albrecht, Thaddäus Probst, Hermann Klein, Rupert Storck, Alfred Laux.
Der neu gewählte Vorstand: Harry Sander,  Arno Ockenfels,  Elke Geil,  Marlene Fuchs, Theo Verdegen, Christa Verdegen, Renate Heckenbach, Margret Sander, Ingo Gäb.

Mitglieder: 216