Sonstige Highlights

Die jährlichen Sommerfeste des Sportvereins. Am Sommerfest nahmen zahlreiche Vereinsmitglieder und Gäste teil. In geselligen Runden genossen die Gäste die kulinarischen Köstlichkeiten von hausgebackenem gespendeten Kuchen bis hin zu Spießbraten, Bratwurst und natürlich den goldgelben Kartoffelstäbchen für den Nachwuchs. Für gut gekühlte und heiße Getränke war auch gesorgt. In einem lockeren Programm präsentierten sich zunächst die Tanzflöhe der Stadtsoldaten/Prinzengarde, die von Sabine Mostert und Petra Wanka trainiert werden, mit einem niedlichen Tanz. Weitere Aufführungen lieferten die drei- bis sechsjährigen Kinder, die montags von Caroline Bischoff und Marion Dagne trainiert werden. Für diese Gruppe wird im Übrigen eine neue Übungsleiterin gesucht. Einen weiteren Tanz präsentierten die Tanzmäuse der Prinzengarde/Stadtsoldaten unter ihren Trainerinnen Melanie Lange und Stephanie Tanghe. Dass die jungen Tänzerinnen sich über spontanen Applaus der Sommerfestgäste freuen konnten, verstand sich von selbst. Musikalisch begeisterte Joshua Klose von der Musikschule Frank von Häfen mit ein paar modernen Musikstücken am Keyboard am frühen Abend, und heiße Rhythmen gab es im Anschluss von DJ Matthias Baur. Aber es gibt auch noch andere Veranstaltungen des Sportvereins auf dem Ortsmittenplatz, zum Beispiel ein Bewegungswochenende.


Die Schönstattschwestern am Ortsmittenplatz. Am 3. Oktober 2009 war es soweit. Mitten im Herzen von Kripp vor der katholischen Pfarrkirche St. Nepomuk erhielten die Bewohner des Ortes ein neues Denkmal. Es handelt sich um die lebensgroßen Skulpturen der Schönstattschwestern Eleonore und Bonvita. Jahrzehntelang waren sie unermüdlich in Kripp tätig, waren aktiv als Krankenschwester, Kindergärtnerin und Küsterin. In diesen Funktionen prägten sie den Ort und seine Bewohner wie kaum ein anderer.

100 Jahre Feuerwehr Kripp 2009 Das Festprogramm der Feuerwehr fing schon Freitagabend, den 5.Juni, an und begann im Festzelt auf dem Ortsmittenplatz mit einem Festkommers. Anschließend, um 22.00 Uhr, gab es auf dem Platz den Großen Zapfenstreich unter Mitwirkung von Landrat Dr.Pföhler. Es wurde auf dem Ortsmittenplatz 3 Tage lang gefeiert. Zwei Tage lang spielte auf dem Platz die Musikkapelle Wallgau aus Oberbayern. Es gab viele Highlights auf dem Platz, wie Tanzgruppen, Clowns, Musikvorführungen und Spielmöglichen für die Kinder. Beeindruckend auch die Rettungshundestaffel Ahr, die auf dem Platz ihre Hunde aus 30 m Höhe abseilten.

Jährlicher Tag der offenen Tür der Kripper Fente auf dem Ortsmittenplatz. Mit großem Erfolg veranstaltete die KG am 11. September für die Bevölkerung den Erntedankmarkt in der Ortsmitte. Das Fest wurde zum dritten Mal veranstaltet und der 1. Vorsitzende Wilfried Brüssel wies stolz darauf hin, dass die KG in diesem Jahr ein närrisches Jubiläum feiert. Seit 11 Jahren gibt es die Kripper Fente nun und eine Fotowand zeigte viele närrische Aktivitäten der vergangenen Jahre.



Im Rahmen dieses Herbstfestes wurden selbst gemachte Produkte und Leckereien aus der heimischen Küche, Dekorationen und vieles mehr angeboten. "Unsere Frauen haben im Vorfeld des Festes viel gearbeitet", lobte der Vorsitzende und besah sich zufrieden herbstliche Gestecke, rustikale Kerzenhalter aus Holz in Apfelform, zarte Frischblumenarrangements und poetische Strohkunstwerke. Auch selbstgekochte Marmeladen leuchteten farbig am Stand in der wunderbaren Herbstsonne. An der Apfelpresse wurde frischgepresster Apfelsaft ausgeschenkt und die KG-Fanfaren trugen mit einem Platzkonzert zur guten Laune der Gäste bei. Für das leibliche Wohl der Besucher war mit frischem Kaffee und feinen Kuchen sowie zünftigen Stärkungen vom Grill gesorgt, so dass einigen unbeschwerten Stunden bei den Kripper Fente nichts im Wege stand.