Pfarrfeste

 
Pfarrgemeinde Remagen-Kripp feierte Pfarrfest 2011

Bürger und Vereine machten gerne mit

Auf großen Zuspruch in der Bevölkerung stieß am Sonntag das Pfarrfest der Pfarrgemeinde Remagen-Kripp, das in diesem Jahr in Kripp unter dem Motto „Auf zu neuen Ufern“ rund um die Pfarrkirche und das Pfarrhaus gefeiert wurde. Jährlich wechselnd findet das Pfarrfest in Kripp und Remagen statt. Organisator war der Pfarreienrat um den Vorsitzenden Dr. Peter Ockenfels. Doch auch die Kripper Ortsvereine zogen mit an einem Strang zum guten Gelingen des Festes.



Bange Blicke wurden am Morgen gen Himmel geschickt, denn von Sonnenschein keine Spur, und kurz nach dem die Festmesse begonnen hatte, regnete es sogar leicht. Doch am Mittag ließ sich die Sonne blicken, während das Fanfarenkorps der Kripper Fente gemeinsam mit Musikern des Unkelbacher Tambour- und Fanfarenkorps unter dem Dirigat von Albert Merken ein kleines Platzkonzert darbot. Dr. Peter Ockenfels dankte den Trompetern und Trommlern für die musikalische Einlage und schmunzelnd vor allem dafür, dass sie wohl mit Pauken und Trompeten die Wolken in die Flucht geschlagen hätten. Tänzerische Einlagen boten das Solomariechen der Kripper Stadtsoldaten und Prinzengarde Clara Koep und die Magic Dancers.

Die Frauengemeinschaft Kripp sorgte für Kaffee und Kuchen, der Bürger- und Heimatverein Kripp lieferte die leckeren herzhaften Spezialitäten vom Grill, das Team der katholischen Bücherei bot einen Bücherflohmarkt und einen Flohmarkt, und die Junggesellen zeichneten einmal mehr für die gut gekühlten Getränke verantwortlich. Die Messdiener boten italienische Spezialitäten, und das Kindergartenteam des Katholischen Kindergartens lud ins Kinder-Schmink-Studio ein.

Für das Mittagessen und die Kaffeetafel war bestens gesorgt. So konnte die Küche zuhause getrost kalt bleiben. Die Kuchen und die leckeren Salate zu den Grillspezialitäten waren gespendet worden. So trugen die Vereine und Bürger mit viel Einsatz, egal ob im Bierstand, ob mit kulinarischen Beiträgen, beim Aufbau oder mit tänzerischen und musikalischen Darbietungen und mit vielem mehr zum gelungenen Pfarrfest bei. Auftakt zum Pfarrfest war ein Festhochamt, das von Dechant Dr. Johannes Meyer, Pfarrer Gottfried Bitter und Pastor Alfred Becker gemeinsam zelebriert worden war. Der Erlös aus dem Fest kommt den Messdienern und der Krippe für die Pfarrkirche zugute.


 Große Beteiligung der Kripper am Pfarrfest im Jahre 2009


Mit großem Zuspruch in der Bevölkerung stieß am Sonntag, den 30. August  2009 das Pfarrfest der Pfarrgemeinde Remagen-Kripp, das in Jahr in Kripp rund um die Pfarrkirche und das Pfarrhaus gefeiert wurde. Der Erlös dieses Festes wurde für die hl. 3 Könige der Krippe in unserer Ortskirche verwendet
Organisator war der Pfarreienrat um Vorsitzenden Dr.Peter Ockenfels. Doch auch die Kripper Ortvsereine zogen mit an einem Strang, zum guten Gelingen des Pfarrfestes.



Die Frauengemeinschaft sorgte für Kaffee und Kuchen, der Bürger- und Heimatverein lieferte die leckeren herzhaften Spezialitäten, das Team der katholischen Bücherei bot eine Verkaufsausstellung, der SV Kripp begeisterte mit sportlichen Auftritten der Kinder und die Magic Dancers begeisterten mit tollen Tänzen. Leckere Waffeln gab es bei den Messdienern. Die Vereine trugen mit viel Einsatz, egal ob im Bierstand, ob mit kulinarischen Beiträgen, beim Aufbau oder mit tänzerischen und musikalischen Darbietungen und bei vielem mehr, zum gelungenen Pfarrfest bei.

Für die Kinder gab es mit einem Kinderschminken, einem Hufeisenwerfen, Sackhüpfen und mit Wasserspielen ein ansprechendes Unterhaltungtsprogramm. Am Mittag erfreute Thomas Kemper die Gäste mit Klaviermusik. Der Auftakt zum Pfarrfest war ein Festhochamt, das von Pfarrer Gottfried Bitter, dem neuen Kooperator Alfred Becker und Dechant Dr.Johannes Meyer gemeinsam zelebriert wurde.



Im Anschluss feierte die Pfarrgemeinde einen zünftigen Frühschoppen. Auch zum Mittagessen konnte die Küche zuhause getrost kalt bleiben, denn der Tisch war beim Pfarrfest reich gedeckt mit herzhaften Spezialitäten und natürlich auch mit den leckersten Kuchen und Waffeln.
Herzliche Grußworte vom ersten Vorsitzenden Dr.Peter Ockenfels galten neben den zahlreichen Bürgern auch Dechant Dr.Meyer, Bürgermeister Georgi und Ortsvorsteher Hammer.


 

 
 
 

 


Neu erstellte heilige drei Könige für die Krippe in der Pfarrkirche waren der Erlös, den die Besucher dieses schönen Festes in Kripp erbrachten. Wir sehen uns wieder beim nächsten Pfarrfest im Jahre 2011.

   

   


Vom Erlös des Pfarrfestes 2007 wurde ein Holzesel geschnitzt, der zu Weihnachten Bestandteil der Krippe in der Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk ist. Auf dem Krippenbild auf dieser Homepage in der Rubrik "Kirchenkrippe" ist dieser Esel an der Krippeneinstellung für Heiligabend dargestellt